1. Zur Hauptnavigation springen
  2. Zum Inhalt springen

Zähneputzen

Informationen in Leichter Sprache über Zähneputzen

Zähne und Zahnfleisch richtig pflegen

Putzen Sie Ihre Zähne 2 mal am Tag.
Achten Sie darauf,
dass Sie jedes Mal 2 Minuten oder länger putzen.
Am besten benutzen Sie dafür Zahnpasta mit Fluorid.
Das ist ein Stoff,
der schädliche Bakterien im Mund abtötet
und die Zähne stärkt.
Ob in Ihrer Zahnpasta Fluorid ist,
steht auf der Verpackung.

Putzen Sie Ihre Zähne vom Zahnfleisch Richtung Zahn
mit sanften, fegenden Bewegungen.
Vermeiden Sie dabei zu viel Druck.
Das schadet Ihren Zähnen!

K-A-I-Regel

Am besten Putzen Sie Ihre Zähne nach der K-A-I-Regel:
Zuerst putzen Sie die Kauflächen, dann die Außenflächen der Zähne
und zum Schluss die Innenflächen.

Elektrische Zahnbürste

Sie können auch elektrische Zahnbürsten zum Putzen benutzen.
Davon gibt es zwei verschiedene Sorten:
Elektrische Zahnbürsten mit rundem Kopf setzen Sie
bei jeder Seite von einem Zahn gerade auf.
Achten Sie darauf,
dass Sie die Zahnbürste nicht bewegen.
So fegt die Zahnbürste automatisch Zahnbeläge weg.

Die zweite Sorte elektrischer Zahnbürsten sind sogenannte Schallzahnbürsten.
Mit diesen Bürsten können Sie mehrere Zähne gleichzeitig putzen.
Dafür setzen Sie die Bürste in einem Winkel von 45 Grad, also schräg, an
und warten ein paar Sekunden lang.
Dann fegen Sie die Zahnbeläge nach oben weg.

Mit den Borsten der Zahnbürste kommen Sie nicht in die Zahnzwischenräume.
Deshalb bleiben dort oft Essensreste zurück,
die auf Dauer Ihre Zähne schädigen
und zu Mundgeruch führen können.

Zahnseide

Ihre Zahnzwischenräume können Sie mit Zahnseide
oder mit Zahnzwischenraumbürsten reinigen:
am besten einmal am Tag, zusätzlich zum Zähneputzen!
Beide Produkte bekommen Sie in jedem Drogerie-Markt.

So benutzen Sie die Zahnseide richtig:

Spannen sie ein ungefähr 15 cm langes Stück zwischen beide Hände.
Dann führen Sie die Zahnseide durch die Zahnzwischenräume.
Bewegen Sie die Zahnseide dabei von unten nach oben
und über die Kante an der Seite Ihrer Zähne.
Säubern Sie so alle Zahnzwischenräume in Ihrem Gebiss.
Das dauert nicht lange: nur ungefähr 3 Minuten.

Zahnzwischenraum-Bürsten

Mit Zahnzwischenraum-Bürsten reinigen Sie die Zwischenräume
direkt am Zahnfleisch.
Dazu ziehen Sie die Bürste vorsichtig vor und zurück.
Zahnzwischenraumbürsten werden auch Interdentalbürsten genannt.

Haben Sie noch Fragen zur Zahnpflege?
Das Team Ihrer Zahnarztpraxis berät Sie gerne zur Mundhygiene
und zeigt Ihnen die richtige Pflege von Zähnen und Zahnfleisch.

Wer hat dieses Informations-Blatt gemacht?

Dieses Informations-Blatt ist von proDente.
ProDente ist eine Gruppe von Fachleuten.
Sie informieren Menschen über gesunde und schöne Zähne.
Die Informationen auf diesem Blatt sind zuverlässig und aktuell.

Mehr über proDente erfahren Sie unter:
Für die Gesundheit von Zahn und Zähnen. Fragen Sie!

Für die Texte in Leichter Sprache arbeitet proDente
zusammen mit Special Olympics Deutschland, kurz SOD.
SOD ist die größte Sport-Organisation
für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.
SOD kennt sich besonders gut aus
mit Sport und Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung.
Mehr Informationen zum Thema Gesundheit in Leichter Sprache
finden Sie unter:
​​​​​​​gesundheit-leicht-verstehen.de​​​​​​​

Den Original-Text zu diesem Informations-Blatt finden Sie unter:
Prophylaxe